Visitenkarten bei PrintCarrier.com



Visitenkarten


1.000 Stk. für 13,00 €

Das Aushängeschild Ihres Unternehmens, egal in welchem Metier Sie tätig sind – wir drucken für Sie Visitenkarten, die zu Ihnen und Ihrer Branche passen. Optisch wie haptisch.


Klappvisitenkarten


250 Stk. für 25,00 €

Klappvisitenkarten produzieren wir für Sie 4-farbig und 4-seitig als Gutscheinkarte und als Rabattheft mit allen wichtigen Daten und sogar Bildern und Grafiken in bester PrintCarrier.com-Qualität.


Visitenkarten im Bundle


250 Stk. x 2 für 22,00 €

Ein Auftrag, 10 verschiedene Datensätze bzw. Layouts gebündelt in 1.000-er, 500-er oder 250-er Paketen. Wir realisieren Visitenkarten im Bundle für Ihr komplettes Vertriebsteam.

Unsere Produkte

Dreifach gut – einzeln, zum Klappen und gebündelt

Visitenkarten drucken wir in drei Varianten für Sie:

  • als Standardkarte mit Vorder- und Rückseite in verschiedenen Papierstärken und Papiersorten.
  • als Klappkarte im Hoch- oder Querformat auf mehrere Papierarten mit differierenden Grammaturen.
  • im Bundle – also gebündelt – mit bis zu 10 individuellen Layouts und der Wahl zwischen unterschiedlichen Papiersorten und vielen Papierstärken

Unsere Formate

Die 2 beliebtesten Formate für erfolgreiche Visitenkarten

Für Visitenkarten haben sich zwei Formate durchgesetzt. Warum nur zwei – mögen Sie
jetzt entgegnen. Das hat ganz praktische Gründe: beide Formate passen in die
vorgefertigten Schlitze in Geldbörsen und in die in verschiedensten Materialien
erhältlichen Visitenkartenetuis und Aufbewahrungsboxen.





8,5 x 5,5 cm – die Norm, die immer passt

8,5 x 5,5 cm ist das typische Scheckkarten-Format, das bei Visitenkarten am häufigsten eingesetzt wird. Auch unsere Kunden vertrauen meist diesem Format. Mal in hoch – mal in quer bedruckt. Abhängig davon, wie viele Texte, Logos etc. auf der Karte Platz finden sollen bzw. in welcher Ausrichtung Logo und/oder Slogan gesetzt sind.


2 oder 4 Seiten – der Inhalt entscheidet

Ob für Sie die Klappvisitenkarte oder die 2-seitige Standard-Visitenkarte die bessere Wahl ist, hängt stark davon ab, wie viele Informationen Sie auf der Karte unterbringen wollen und welche Zielsetzung Ihre Karte erfüllen soll. Als reine Visitenkarte mit Adressdaten genügt meist die 2-seitige Variante. Planen Sie jedoch noch einen QR-Code mit Film- oder Video-Link, einen Auszug aus Ihrem Leistungsspektrum oder eine Anfahrtsskizze aufzudrucken, empfehlen wir auf 4 Seiten zu erweitern. Schon allein, damit jede Information ausreichend Platz hat und für sich wirken kann.


9,0 x 5,0 cm – das Format mit der schlanken Note

Die etwas schmalere und längere Variante mit 9,0 x 5,0 cm wirkt schlanker und eleganter als das Standard-Scheckkarten-Format. Trotz der jeweils 5 mm Unterschied in Länge und Breite passt diese Größe ebenfalls in die Kartenboxen und -Schlitze. Mit Ihrer schmalen Form eignen sich Visitenkarten im 5,0-x-9,0-Hochformat besonders für hohe, längliche Logos sowie für „schlanke“ Themen und Metiers wie beispielsweise eine Ernährungsberatung, einen Tunnelbauer, einen Hochhaus-Architekten etc.


2 oder 4 Seiten – der Inhalt entscheidet

Lange vergessen und als altmodisch abgestempelt, erfreut sich die gute alte Rabatt- oder Stempelkarte wieder zunehmend an Beliebtheit. Ob beim Bäcker, Copyshop, Fitness- oder Sonnenstudio – die Karte zum Abstempeln ist zurück. Meist bunt und mit 4 Seiten, damit neben den Rabattstempeln selbst das Kleingedruckte gut lesbar platziert werden kann.

Hoch oder quer – wählen Sie frei

Grundsätzlich gibt es keine festen Vorgaben, ob eine Visitenkarte im Quer- oder
Hochformat produziert werden soll. Wir drucken alle Karten – Klapp- und
Standard-Visitenkarten, im Bundle wie einzeln – in beiden Ausrichtungen.
Entscheidend für die Formatwahl sind – wie bereits angedeutet – die Leserichtung,
die Inhaltsmenge sowie die Logo-, Grafik- und/oder Bildausrichtung. Als kleine
Grundregel gilt: Auf einem Querformat lassen sich viele Informationen leichter
verteilen. Ein Hochformat unterstreicht schlanke Signets und Firmenzeichen besser.

Unsere Papiere

Strukturpapier

  • 220g gerippt, weiß
  • 220g gerippt, creme

Naturpapier

  • 250g ungestrichen
  • 250g Ökopapier (EnviroTop)
  • 400g ungestrichen
  • 450g Chromo-Sulfatkarton

Bilderdruckpapier

  • 300g matt gestrichen (ab 1.000 Stück mit Drucklack)
  • 300g matt gestrichen beidseitig folienkaschiert glänzend
  • 300g matt gestrichen beidseitig folienkaschiert matt

Haptik – Qualität, die man spürt

Neben der Papierstärke, dem reinen Gewicht, spricht bei einer Visitenkarte die Oberflächenstruktur des Papiers für Sie und Ihr Unternehmen. So empfehlen wir allen,

  • die auf Nachhaltigkeit, auf Ökologie setzen, unser ungestrichenes Naturpapier mit 250g oder 400g sowie unser Ökopapier (EnviroTop) mit einer Stärke von 250g. Beide in reinem Weiß – für Logos und Texte, die brillieren.
  • bei denen Farben, Illustrationen und Grafiken an erster Stelle stehen, unsere hochweißen Bilderdruckpapiere mit 300g oder 450g. Für leuchtend schöne Druckergebnisse.
  • die sich eine strukturierte Oberfläche wünschen, unser 220g starkes, geripptes Papier in creme oder weiß. Ein Papier zum Streicheln schön.
  • die ihrer Visitenkarte eine besonders edle Note geben wollen, unser 300g Bilderdruckpapier mit beidseitiger Folienkaschierung. In glattem Glanz, sanfter Mattierung oder zartem Soft-Touch. Für Karten, die Berühren – in doppeltem Sinn des Wortes.

Treue, die sich auszeichnet

Bei Treuekarten und Rabattheften lohnt es sich, bei der Papierstärke gerne ein paar Gramm draufzupacken. Denn diese werden häufig über einen längeren Zeitraum genutzt und sollten trotzdem nicht zu schnell abgenutzt aussehen. Ideal sind hier 300 oder sogar 400 Gramm. Bitte immer ohne Beschichtung bzw. Kaschierung, damit eine Beschriftung per Stempel, Kleber oder Stift möglich ist.

Wie Sie mit der richtigen Papierstärke Ihrer Visitenkarte oder Ihrem Rabattheft mehr Gewicht geben


220g – oder darf´s ein bisschen mehr sein?

Haben Sie Visitenkarten in der Not schon mal selbst ausgedruckt? Womöglich auf Ihrem Standard-Druckerpapier mit maximal 100g? Eine recht „schlaffe“ Angelegenheit, oder? Genau deshalb drucken wir Visitenkarten erst ab einer Papierstärke von 220g. Schließlich soll Ihre Karte kraftvoll und stark wirken und nicht labbrig und weich.

Gewinnen Sie an Stärke

Wer seiner Karte besonders viel Gewicht geben möchte, dem empfehlen wir unser Naturpapier mit 400g oder unser mattes Bilderdruckpapier mit 450g.

Auflage

  • 250 Stück
  • 500 Stück
  • 1.000 Stück
  • 2.500 Stück
  • 5.000 Stück
  • 10.000 Stück

lp-img-full
  • 15.000 Stück
  • 20.000 Stück
  • 25.000 Stück
  • 30.000 Stück
  • 35.000 Stück
  • 40.000 Stück

lp-img-full
  • 45.000 Stück
  • 50.000 Stück
  • 55.000 Stück
  • 60.000 Stück
  • 65.000 Stück
  • 70.000 Stück

lp-img-full
  • 75.000 Stück
  • 80.000 Stück
  • 85.000 Stück
  • 90.000 Stück
  • 95.000 Stück
  • 100.000 Stück

lp-img-full

Weitere Informationen für Ihre Visitenkarte

Lernen Sie vom Profi-Layouter, wie Sie Visitenkarten gestalten,
die bei Ihren Kunden punkten

Damit Sie Ihre Visitenkarten künftig ganz einfach selbst gestalten können, haben wir mit Unterstützung eines Layout-Profis das Design-Booklet „Visitenkarten gestalten“ für Sie erstellt.

Diesen 12 ausführlichen Kapiteln folgt noch eine Kurzzusammenfassung zur Ausrichtung (hoch oder quer) Ihrer selbst gestalteten Visitenkarten sowie zur Informationsstruktur, Grammaturwahl und optionalen Veredelung.

Profitieren Sie von unserem Wissen und entwerfen Sie mit unserer Hilfe Ihre ganz persönliche Visitenkarte – so professionell wie ein Designer.

In diesem Booklet erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihre Visitenkarten schnell und einfach selbst zu entwerfen und drucktechnisch aufzubereiten. Und zwar in chronologischen Schritten:


  1. Wahl des Layoutprogramms
  2. Festlegung der Inhalte
  3. Definition der Wirkung
  4. Bestimmung der Zielgruppe
  5. Abstimmung auf Unternehmensphilosophie
  6. Wissenswertes zum Format
  7. Tipps zur Inhalts- und Seitenaufteilung
  8. Alles zu Farben und ihrer Wirkung
  9. Tricks für eine gute Lesbarkeit
  10. Positionierung von Bildern
  11. Umgang mit Weißraum
  12. Empfehlungen zu Schriften und Schriftgrößen

Produktvielfalt auf einen Blick!

Visitenkarten online drucken bei PrintCarrier.com

Dass wir beim Onlinedruck Ihrer Visitenkarten erstklassige Qualität liefern, liegt auf der Hand

Warum – fragen Sie jetzt vielleicht. Wir antworten: Ganz einfach, weil wir bei Farbe, Papier und Drucktechnik auf Qualität setzen, weil wir Vordenker sind und weil wir für unsere Kunden und jeden Auftrag brennen. Unabhängig, ob wir für Sie 250 oder 5.000 Visitenkarten drucken, 1.000 Plakate produzieren, 500 Magazine binden, 2.500 Flyer drucken oder Sie 100 Kalender bestellen.

Qualität hat bei uns viele Namen

Wir wissen, was Sie beim Druck Ihrer Visitenkarten von uns erwarten. Und wir kennen Ihre Bedenken gegenüber Online-Druckereien – gerade im Hinblick auf Qualität. Genau deshalb drucken wir mit Farben von Epple auf Maschinen von Heidelberger oder König & Bauer (KBA) und auf Papiere von Papyrus, Scheufelen & Co. Damit Ihre Visitenkarten die von Ihnen erwarteten Anforderungen erfüllen.

Vordenker mit Leidenschaft

Als wir 2004 als eine der ersten Onlinedruckereien Deutschlands durchgestartet sind, galten wir als Pioniere und Vordenker. Das sind wir bis heute und setzen in vielen Bereichen immer wieder neue Standards. So haben wir mit als erste webbasierte Druckerei den 5-fach-Datencheck eingeführt. Oder unsere Lieferzeiten auf ein Minimum reduziert.

Service von uns für Sie

Neben unserer Innovationskraft schätzen unsere Kunden vor allem unseren Service und unsere umfassende Beratung. Ein Beispiel dafür sind die nachfolgenden Texte. In diesen erfahren Sie alles, was Sie wissen sollten, wenn Sie Ihre Visitenkarten selbst entwerfen und bei uns drucken wollen – über Stückzahl, Format, Papierauswahl, Farbigkeit, Produktionszeiten etc. Also, bleiben Sie dran und lesen Sie weiter!

Alles rund um die Visitenkarte

Wie Sie Visitenkarten drucken, an Hand derer Ihre Kunden die einzigartige Qualität Ihres Business ablesen

Bis heute sind Visitenkarten das Aushängeschild beim Erstkontakt. Mit ihnen geben Sie Ihren Kunden einen ersten Eindruck über Sie und Ihr Business in die Hand – farblich, gestalterisch und sensorisch. Deshalb ist es auch so wichtig, dass alle drei Bereiche zu Ihnen passen. Dass Ihre Karte genau die Emotionen transportiert, die Sie beim Empfänger erzeugen wollen: „Das ist die Firma, das Restaurant, der Anwalt, die Boutique, die ich gesucht habe. Hier bin ich richtig! Hier bleibe ich!“

Zeigen Sie Mut zur Farbe – es rechnet sich

Selbst Farbe ist keine Frage des Budgets mehr. Zumindest bei uns. Denn wir drucken Visitenkarten generell 4-farbig – also bunt. Auf Wunsch sogar auf Vorder- und Rückseite und das nur für einen minimalen Aufpreis. Wie gesagt, Mut zur Farbe rechnet sich!

Im Handumdrehen bildschöne Visitenkarten online bestellt

Grafiken, Bilder und sogar zierliche Illustrationen drucken wir gestochen scharf und mit maximaler Farbbrillanz auf Ihre Visitenkarte. Vorne wie hinten. Innen wie außen. Also, lassen Sie ruhig mal Bilder für sich sprechen – nicht nur Ihr Logo und Ihre Adressdaten.

Formate

  • 8,5cm x 5,5cm
  • 9cm x 5cm

Farbigkeit

  • 4/4-farbig (beidseitiger Druck)
  • 4/0-farbig (einseitiger Druck)

Einsatzmöglichkeiten

  • Geschäftskarte
  • Bonuskarte
  • Kundenkarte
  • Treuekarte
  • Produktpräsentation
  • Geschenkanhänger
  • Taschenkalender

Lieferzeiten

  • Standard
  • Express
  • SameDay
  • SameDayPlus

Die ultimative Anleitung für erfolgreiche Kundenwerbung mit Visitenkarten

Wie gesagt sollte Ihre Visitenkarte Ihr Unternehmen und dessen Philosophie auf den ersten Blick und den ersten Griff widerspiegeln. Grundlage dafür ist der Abgleich zwischen Ihren Grundsätzen mit den einzelnen Gestaltungsparametern: Format, Papier, Seitenzahl, Schrift, Farbe und mögliche Veredelungen. Zur Klärung helfen hierbei folgende Fragen:
  • Welche Leserichtung ziehen Sie vor – von oben nach unten oder links nach rechts?
  • Worauf legen Sie mehr Wert – Nachhaltigkeit oder einen glänzenden Eindruck?
  • Wie viele Informationen wollen Sie unterbringen – Ihre Adressdaten oder zusätzlich Ihr Leistungsportfolio?
  • Wo ist Ihr Metier angesiedelt – Mode, Technik, Beratung, Handel, Gastronomie etc.?
  • Welche Farben passen zu Ihnen und Ihrem Metier – gedeckte oder knallige?
  • Wie präsentieren sich Ihre Kollegen und Mitbewerber – konservativ oder modern?
  • Welche Vorgaben gibt es an Hand Ihres Logos – sowohl farblich als auch in Bezug auf die Schrift?
  • Was sollte Ihre Karte alles aushalten – Feuchtigkeit und häufigen Einsatz?
Sobald Sie diese Fragen für sich geklärt haben, stehen die wesentlichen Parameter für Gestaltung und Druck Ihrer individuellen Visitenkarte.

Sie haben was zu kaschieren!?

Jedoch im positiven Sinne – wie beispielsweise ein edles Foto oder eine detaillierte Strichzeichnung? Dann empfehlen wir Ihnen unsere hochwertigen Folienkaschierungen in matt, glänzend und soft-touch. Damit Ihre Visitenkarten von vorne wie hinten möglichst lange wie neu aussehen.

Teuer war gestern – heute sind Visitenkarten günstig

Kostete der Druck von Visitenkarten früher noch gefühlte Unsummen, haben sich die Preise heute dank des Onlinedrucks deutlich reduziert. Vor allem wenn Sie nicht nur 250, sondern gleich 5.000 Stück bestellen. Da reduziert sich der Stückpreis auf ein Minimum.

Wo Sie Ihre Visitenkarten aufbewahren sollten, damit diese möglichst lange wie frisch gedruckt aussehen

Prinzipiell gibt es keine Vorschrift, wie Visitenkarten aufzubewahren sind. Das bleibt jedem selbst überlassen. Doch gibt es Erfahrungswerte, wie und wo Sie Ihre Karten lagern bzw. transportieren sollten, damit diese möglichst lange wie frisch gedruckt und somit ansprechend wirken.

Vom Etui wertschätzend umhüllt

Das Visitenkartenetui ist der Klassiker unter den „Transportmitteln“ und Aufbewahrungsorten für Visitenkarten. Es ist in verschiedensten Materialien erhältlich: Leder, Edelstahl, Silber, Plastik oder Holz. Beim Meeting, Seminar oder Messebesuch gezückt, vermittelt es dem Empfänger auf den ersten Blick die Wertigkeit, die Sie Ihrer Karte zukommen lassen. Meist fassen diese edlen Hüllen nur eine recht begrenzte Anzahl an Visitenkarten. Deshalb macht eine zusätzliche Aufbewahrungsbox im Schreibtisch durchaus Sinn.

Börsennachrichten – die Karte, die in der Geldbörse oder Brieftasche steckt

Geldbeutel und Brieftasche erfreuen sich großer Beliebtheit beim Transport und der Aufbewahrung von Visitenkarten. Schließlich sind beide – fast automatisch – bei jeder Reise dabei. Leider ist das Material – in der Regel Leder oder Lederimitat – oft nicht ganz so stabil wie das eines Visitenkartenetuis. Zudem wird die Oberfläche der Karten nur selten komplett verdeckt. Das bringt dann schnell Knicke, abgestoßene Ecken sowie Reibespuren mit sich. Auch färben manche Brieftaschen und Geldbörsen ab. Sollten Sie also lieber Visitenkarten überreichen, die selbst bei der 10. Außendienstreise noch wie neu aussehen, entscheiden Sie sich am besten direkt für ein professionelles Visitenkartenetui. Oder Sie prüfen Ihre Karten vor jeder Reise eingehend, damit Sie bei der Übergabe nur Karten greifen, die wie frisch gedruckt aussehen.

Ab in die Box

Die Aufbewahrungsbox ist häufig aus Pappe oder Plastik und in variierenden Größen erhältlich. Sie eignet sich ideal, zur Aufbewahrung einer größeren Anzahl an Karten bzw. zur Vorratshaltung des Kartennachschubs – ohne dass dieser an den Ecken abstößt, ausbleicht oder die Oberfläche leidet.


Handtasche – ein Ort des Suchens und Findens

Zwar verfügen immer mehr Handtaschen über zusätzliche Fächer für Visitenkarten, doch oft bieten diese kaum oder keinen Schutz vor Knicken, Eckenabnutzung oder Oberflächenreibung. Daneben sind diese Einsteckfächer im Allgemeinen nach oben offen, damit Sie Ihre Karte rasch greifen können. Doch so einfach Ihre Karten zur Hand sind, so leicht rutschen sie aus dem Fach und „flattern“ wild in der Tasche umher. Mit deutlichen Abnutzungsspuren als Folge. Deshalb plädieren wir statt der Taschenaufbewahrung eindeutig für die Unterbringung im schützenden Etui. Damit sich das Erscheinungsbild Ihrer Visitenkarte und das Ihrer Firma optisch wie qualitativ deckt.

Produktvielfalt auf einen Blick!




Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.