Produkt konfigurieren: Postkarten
Warenkorb
Bestellung abschicken
Daten hochladen

Postkarten - PrintCarrier.com

Druckprodukte-Shop

Produktgruppe: Post- und Grußkarten

Wir bringen Ihre Botschaft – ob freudig oder traurig – auf Papier: in Form von Post-, Gruß- und Klebepostkarten. In Farbe (4c) oder Schwarz-weiß (1c). Vorne und hinten oder auch nur auf einer Seite bedruckt. Sie entwerfen – wir drucken. Preiswert und termingerecht.

Zurück zum Shop

Druckprodukt wählen

postkarten

Produkt: Postkarten

Schicken Sie mal ´ne Karte. Als Direktmailing, Dankeskarte oder Antwortkarte, in 300g Qualität, mit Drucklack oder Folienkaschierung. Wir versprechen, Ihr postalischer Kartengruß von uns online gedruckt, kommt an – und zwar positiv.

Zurücksetzen
Unsere Empfehlung für Sie

10 Postkarten
DIN A6 quer (14,8 x 10,5 cm)
300g matt, Vorderseite: folienkaschiert glänzend
4/1-farbig (beidseitiger Druck = CMYK / schwarz)

CHF 21.60 netto
CHF 23.33 brutto

Wählen Sie eine Produktgruppe und konfigurieren Sie Ihr Wunschprodukt!

Profitieren Sie von...

druckmaschinen
modernster Drucktechnik.
Für gestochen scharfe Druckergebnisse.
umwelt
Co2 neutralem Onlinedruck.
Der Umwelt zuliebe.
druck check
unserem kostenlosen Druckdaten-Basis-Check.
Damit Sie sicher sind.

Postkarten online drucken bei PrintCarrier.com

7 Tipps, wie Sie Postkarten drucken, die gut ankommen

Sowohl postalisch, als auch hinsichtlich der gewünschten, positiven Wirkung gibt es viel zu beachten - zum Beispiel:
  • Die Zusammensetzung der Zielgruppe – Kunden, Freunde, Familie, Lieferanten, Gäste etc.?
  • Zielsetzung und Botschaft – Mailingaktion, Eventeinladung, Dankesschreiben, Gewinnspielkarte mit Rückantwort?
  • Die Art der Verteilung – Versand oder händisch?
  • Größe und Seitenumfang – DIN-Norm oder Sonderformat, 1- oder 2-seitig?
  • Eingrenzung der Zielorte Ihrer Postkarten – Deutschland, Europa oder Übersee?

1. Drei sendungsbewusste Typen

Als erstes empfiehlt es sich Zielgruppe und Zielsetzung zu klären. Diese entscheiden über Format und Veredelung. Entscheiden Sie sich für eine 2-seitige Postkarte, um eine Einladung, einen Urlaubsgruß, Produktwerbung oder eine Safe-the-Date-Sendung etc. zu versenden. Zudem ergibt sich aus der Zielgruppenbestimmung die Distributionsart.

2. Richtig frankieren in Deutschland

Damit kommen wir zum zweiten, zentralen Thema für Ihren Postkarten-Druck – das Porto. Dieses beträgt innerhalb des Bundesgebiets aktuell 45 Cent¹ für handgeschriebene Standard-DIN-A6-Postkarten. Für Kartengrüße, die im Umschlag verschickt werden – 70 Cent¹.

3. So kommt Ihre Karte weltweit gut ans Ziel

Bei Versandaktionen, die unsere deutschen Grenzen überschreiten, berechnet die Deutsche Post für Postkarten bis maximal 235 x 125 mm – mit und ohne Umschlag – weltweit 90 Cent¹. Für Formate, die darüber liegen, 3,70€¹.

4. Treten Sie in Dialog, es rechnet sich

Eine gute Möglichkeit, die Portokosten zu reduzieren, ist der Versand als sogenannte Dialogpost: werbliche und nicht werbliche Botschaften verschickt als Massenaussendung. In Zahlen gesprochen: mindestens 4.000 Postkarten bundesweit oder mindestens 50 Sendungen in beliebig viele Länder weltweit. Preislich steigen Sie bei der Dialogpost innerhalb Deutschlands mit 28 Cent¹ pro Karte und international mit 54 Cent¹ ein. Kurz gesagt – es rechnet sich.

5. Zeit ist Geld

Sollten Ihre Postkarten eilig sein, ist die Post gerne bereit, den Versand zu beschleunigen. Natürlich nicht gratis – sondern gegen einen gewissen Aufpreis. Abhängig ob nationaler oder internationaler Versand und Umfang der zeitlichen Verkürzung bzw. Beschleunigung.

6. Setzen Sie eine individuelle Marke

Eine besonders persönliche Note verleihen Sie Ihrer Postkarte mit eigenen Texten und Bildern. Entweder direkt auf Ihre Karte oder den dazugehörenden Umschlag gedruckt oder als CI-konforme Klappkarten, Rolle, DIN A4- oder DIN A5-Bögen produziert. Sie entscheiden, was für Sie am praktischsten ist.

7. Alternative Sendung

Es lohnt sich immer – dank der steigenden Anzahl an alternativen Versanddienstleistern – unterschiedliche Angebote einzuholen. Vor allem, wenn Sie eine rein auf Ihren Stadtbezirk, Landkreis oder auf Deutschland begrenzte Postkarten-Aktion planen.

¹Stand: 13.7.2016

So gestalten Sie Ihre Postkarten richtig

Alles, was Sie hinsichtlich des Layouts Ihrer individuellen Kartengrüße beachten sollten, finden Sie in unserem Style-Guide „Postkarten gestalten“. Dazu zählen unter anderem

  • Entscheidung für das richtige Design-Werkzeug
  • Mögliche Verteilungsarten
  • Wahl themenspezifischer und kundenkonformer Schriften
  • Aufteilung zwischen Schrift und Bild
  • Umgang mit Farbe
  • Rückseitige Layout-Vorgaben seitens der Post

Mit anderen Worten: Dank unseres Style-Guides beeindrucken Ihre selbstentworfenen Postkarten – von vorne wie von hinten betrachtet – zu 100 %. Einfach rundum.

Wir haben die Technik, die Qualität zum Ausdruck bringt

Ob wir Visitenkarten, Grußkarten, Poster, Briefpapier oder Postkarten drucken – wir verwenden ausschließlich Maschinen deutscher Hersteller – wie Heidelberger oder KBA – König und Bauer. Erfahrene Druckmaschinenentwickler, die seit über 200 Jahren die Drucktechnik kontinuierlich verbessern. Hinsichtlich Produktivität, Stückzahl und Qualität.

Wie Sie Postkarten mit der passenden Gewichtung aussenden

Wir alle kennen sie meist als Urlaubskarte, die aus der Nähe oder Ferne verschickt und bei uns im Briefkasten landet. In der Regel bedruckt mit Ansichten des aktuellen Reisedomizils. Und natürlich als Glückwunschkarte – mit frechen Sprüchen oder lustigen Grafiken – zu Geburtstagen, Festivitäten oder feierlichen Ereignissen.

Glanzvolle Ansicht

Wir drucken Ihre individuelle Postkarte – als
  • Bildpostkarte,
  • Geschäftskorrespondenz,
  • Einladungsmailing,
  • Produktnews,
  • Glückwunschschreiben oder
  • Partyeinladung
auf strahlend weißem, mattem 300g Bilderdruckpapier mit vorderseitiger, glänzender Folienkaschierung. Dadurch erhalten Ihre Frontmotive und Titelbotschaften maximale Leuchtkraft und die Rückseite bleibt trotzdem frei beschriftbar – von Hand genauso wie mit dem Laserdrucker oder Tintenstrahler.

Alles im Normalgewicht

Portoseitig schlagen unsere 300g-Postkarten – je nach Format – mit folgenden Gewichtsklassen zu Buche:
  • DIN A5 – 9,3 g
  • DIN A5 lang – 9,4 g
  • DIN A6 – 4,7 g
  • DIN lang – 6,2 g
  • Rund – 2,7 g
  • Maxi – 8,8 g
  • XXL – 12,2 g
  • XL – 6,3 g
Somit bleiben Sie in jedem Format immer in der Norm. Es sei denn Sie packen mehrere Postkarten in einen Umschlag.

300 g für gewichtige Grüße

Für eine optimale Farbbrillanz und Lesbarkeit Ihrer Postkarten drucken wir diese konsequent auf unser mattes, 300g Bilderdruckpapier und bieten Ihnen folgende Veredelungsoptionen:
  • Drucklack – für einen glanzvollen Eindruck
  • glänzende Folienkaschierung auf der Vorderseite – ein glänzender Schutz vor Feuchtigkeit und Abnutzung
  • matte Folienkaschierung auf der Vorderseite – ein spiegelungsfreier Schutz vor Nässe und Farbabrieb

So sehen Karten aus, die rundum gewinnen – auf Vorder- und Rückseite

Was muss bei Postkarten hinten drauf?

Das Sprichwort „Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“ trifft auf Postkarten genauso zu wie auf Menschen. Das beginnt beim Seitenaufbau und endet bei der sauberen Platzierung der Briefmarke.
  • Die Briefmarke: Sie wird grundsätzlich oben rechts mit mindestens 5 mm Abstand vom oberen und rechten Kartenrand angebracht.
  • Das Adressfeld: Es umfasst meist 3 bis 4 Zeilen und hält zur Mitte sowie zum rechten Rand mindestens 5 mm Abstand und nach unten berücksichtigt es die 15 mm breite Kodierzone der Post.
  • Der Absender: Er ist ebenfalls 3- bis 4-zeilig und steht in der Regel links oben – 5 mm von allen Seitenenden entfernt. Alternativ können Sie Ihre Adressdaten in 1 bis 2 Zeilen ans Ende Ihres Postkartentextes setzen. Dabei bitte 15 mm nach unten freihalten.
  • Der Text: Dieser sollte sich kurz und knackig auf das Wesentliche beschränken und die Abstände – 5 mm nach links und rechts sowie 15 mm nach unten – einhalten.

Wie Sie die Anschrift richtig schreiben

Der Aufbau der Anschrift hängt davon ab, ob Sie Ihre Karten
  • privat
  • geschäftlich
  • national
  • international
versenden. Hier gilt es verschiedene Vorgaben zu berücksichtigen, damit Ihre Postkarte auch genau dort landet, wo sie hin soll.

Private Adressen – national und international

Für den Versand einer privaten Postkarte, sollte die Anschrift folgende Punkte beinhalten. Egal ob sie im Umschlag als Brief oder direkt als Karte verschickt wird: Innerhalb Deutschlands genügen
  • Name
  • Straße + Hausnummer
  • Postleitzahl (PLZ)
  • Stadt
Fürs Ausland sollte noch der
  • Ländername – unter PLZ und Stadt oder
  • das Länderkürzel, bestehend aus einem oder zwei Buchstaben (z. B. Schweiz – CH, Deutschland – D) – vor PLZ und Stadt
notiert werden.

Geschäftsadressen – national und international

Geschäftspostkarten erfordern etwas mehr Angaben zum Empfänger als private. Dazu zählen
  • Firmenname
  • Vor- und Zuname des Ansprechpartners
  • Bei großen Unternehmen zusätzlich die Abteilung
  • Straße + Hausnummer oder Postfach
  • Postleitzahl (PLZ)
  • Stadt
  • Ländername oder Länderkürzel bei weltweiten Zieladressen
Wichtig ist, dass Sie beim Firmenname auf ein korrekte Schreibung inklusive der Geschäftsform (GmbH, AG etc.) achten.

Alles der Reihe nach

Die von uns hier dargestellte Hierarchie bzw. Reihenfolge – beginnend mit dem Namen des Empfängers oder der Firma und endend mit Stadt bzw. Ländernamen – gilt für alle Anschriften weltweit. Beim Aufbau von Straßenname und Hausnummer sowie Postleitzahl und Stadtname gibt es jedoch Abweichungen. Beispielsweise nennen die Franzosen erst die Hausnummer und dann die Straßennamen. Und die Amerikaner setzen die Stadt vor die Postleitzahl. Tja, andere Länder, andere Adress-Sitten.

Lange Rede – kurzer Sinn

Keiner erwartet bei einer Postkarte einen Roman zu lesen. Vielmehr punkten Sie hier mit kurzen Texten, die alle wesentlichen Informationen enthalten.
  • Bei Einladungen, Aktionen etc. – Anlass, Datum, Uhrzeit, Dresscode, persönliche Worte, Absender und Bitte um Zu- oder Absage
  • Bei Geburts- oder Todesnachrichten – Datum, Name, Zitat oder Bibelspruch, persönliche Worte, Absender
  • Bei Danksagungen – Anlass, persönliche Worte, Absender
  • Bei Kundenmailings, Newslettern – maximal 1 bis 2 Themen oder Informationen, Absender, Signatur

Von Höflichkeit geprägt

Die Anrede des Empfängers Ihrer Postkarte ergibt sich aus der Art der Beziehung, in der Sie zu diesem stehen – geschäftlich oder privat, familiär oder freundschaftlich. Im Businessalltag empfiehlt es sich beim gewohnten „Sehr geehrte Frau XY,/Sehr geehrter Herr XY,“ zu bleiben. Der Anlass ist natürlich auch entscheidet. Bei einer Urlaubspostkarte kann man z.B. mit einem landestypischen Gruß beginnen:
  • Ciao
  • Aloha
  • Servus
Oder wie wäre es bei einer Weihnachtspostkarte mit
  • Ho Ho Ho
Form hin oder her – eine persönliche Anrede muss sein. Allein schon, damit sich der Empfänger direkt angesprochen fühlt.

Massenweise schnell und gratis geliefert

Bis zu 10.000 Postkarten drucken wir für Sie von heute auf morgen – wenn Sie mit SameDay bestellen. Bei Express-Bestellungen müssen Sie nur einen Tag länger – also 2 Tage – auf Ihre frisch gedruckten Postkarten warten. Und im Standardfall benötigen wir gerade mal 4 Tage für Druck und Lieferung. Letztere ist übrigens immer kostenlos. Da wir den Versand automatisch in den Bestellprozess einkalkulieren. Selbst, wenn´s bei Ihnen schneller gehen muss.

Unsere Tipps zum Post- und Grußkarten Druck

Entdecken Sie die komplette Vielfalt der Druckprodukte von PrintCarrier.com. Unsere komplette Themenwelt auf einen Blick: Produktgruppe Post- und Grußkarten, Postkarten, Grußkarten, Klebepostkarten.


Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.