Start > Produkte > Broschüren

Geben Sie Ihren Informationen
das richtige Format –

Broschüren! Bitte wählen Sie:

Broschüren Ringösenheftung
Einfache Handhabung
Praktisch
Broschüren Ringösenheftung
  • Leicht abzuheften
  • 8 bis 48 Seiten
Es gibt so viele Informationen zu sammeln, zu bündeln und unterzubringen. Mit unseren Broschüren mit Ringösenheftung glückt Ihnen das alles – und zwar gleichzeitig! Dank der Ringösen sind Berichte & Co schnell in großen Ordern abgeheftet. Wählen Sie zwischen den gängigen DIN-Formaten sowie weiteren Maßen, zahlreichen Grammaturen und der Seitenanzahl von 8 bis 48 Seiten. Für eine ansprechende Optik sorgt unser vierfarbiger Druck auf Vorder- und Rückseiten.
Broschüren Rückendrahtheftung
Flexibel
Stabil
ab CHF 65.00 NETTO
CHF 70.20 BRUTTO
Broschüren Rückendrahtheftung
  • Zahlreiche Grammaturen
  • 8 bis 64 Seiten
Unsere Broschüren mit Rückendrahtheftung sorgen bei Ihren Publikationen für einen soliden Auftritt. Gedruckt wird vierfarbig sowie beidseitig auf DIN A4 bis DIN A6, quer oder lang sowie auf quadratische Formate und Sondergrößen. Auch bei der Grammatur stehen Ihnen zahlreiche Papiersorten und Stärken zur Auswahl. Zu guter Letzt müssen Sie sich nur noch für die Seitenanzahl entscheiden: wir drucken min. 8 und max. 64 Seiten!
Broschüren Spiralbindung
Allrounder
Vielseitig
ab CHF 46.00 NETTO
CHF 49.68 BRUTTO
Broschüren Spiralbindung
  • Folienkaschiert
  • 8 bis 64 Seiten
Der Alleskönner – Broschüren mit Spiralbindung werden als Zeitschriften, Speisekarten oder als Kataloge eingesetzt. Wir bieten unsere Broschüren mit Wire-O-Bindung mit min. 8 und max. 64 Seiten und Folienkaschierung an, damit bleiben Ihre Broschüren lange Zeit wie neu. Entscheiden Sie sich für ein Format Ihrer Wahl, ob DIN oder quadratisch sowie für eine passende Grammatur für Innen und Außen.
Broschüren Klebebindung
Stabil
Langlebig
ab CHF 75.00 NETTO
CHF 81.00 BRUTTO
Broschüren Klebebindung
  • Beidseitiger Vierfarben-Druck
  • 48 bis 400 Seiten
Wo viel geblättert und täglich beansprucht wird, sollte Ihre Wahl auf unsere PUR-Klebebindung fallen, denn sie verspricht Ihren Bedienungsanleitungen, Katalogen oder Preislisten ein langes Leben. Bachelor- oder Master-Arbeiten ebenso wie Dissertationen verleiht Sie einen seriösen Eindruck. Gedruckt wird im DIN-Format von A4 bis A6, DIN lang oder quadratisch sowie im Sondermaß von 17 x 24cm auf der Grammatur Ihrer Wahl.
Inkjet Broschüren
Praktisch
Günstig
ab CHF 419.00 NETTO
CHF 452.52 BRUTTO
Inkjet Broschüren
  • Für textintensiven Druck
  • 64 bis 400 Seiten
Ihr Druckauftrag besteht hauptsächlich aus Text bzw. Sie wollen Preislisten, Anleitungen oder Abschlussberichte drucken? Dann sollten Sie sich für unsere Inkjet Broschüren entscheiden und die PUR-Klebebindung sorgt für den nötigen Halt. Wir drucken Ihren Auftrag in DIN A4 oder A5 auf die Grammatur Ihrer Wahl – Umschlag sowie Innenseiten können in unterschiedlichen Stärken und Oberflächen gewählt werden. Mehr Informationen zum Produkt finden Sie hier!

Weitere Druckprodukte

Post- und Grußkarten
Post- und Grußkarten
ab CHF 66.60 netto
CHF 71.93 brutto
Flyer
Flyer
ab CHF 75.00 netto
CHF 81.00 brutto
Faltblätter
Faltblätter
ab CHF 239.00 netto
CHF 258.12 brutto

Profitieren Sie von...

druckmaschinen
modernster Drucktechnik.
Für gestochen scharfe Druckergebnisse.
umwelt
Co2 neutralem Onlinedruck.
Der Umwelt zuliebe.
druck check
unserem kostenlosen Druckdaten-Basis-Check.
Damit Sie sicher sind.

Warum Broschüren bei PrintCarrier.com drucken

Wir denken wie unsere Kunden, deshalb gibt es Printcarrier.com

Sie suchen eine Druckerei, die Ihre Broschüren schnell, preiswert und doch hoch professionell produziert. Dann geht es Ihnen heute wie uns 2004. Damals suchten wir eine Druckerei, die genau diese Anforderungen erfüllt – ohne Erfolg. Deshalb gründeten wir PrintCarrier.com. Unsere eigene Wunsch-Druckerei, die alle Aufträge in kürzester Zeit mit minimalem finanziellen Aufwand realisiert. Ohne, dass die Qualität darunter leidet.

Beratung und Service ein Qualitätskriterium

Doch beginnt für uns die Qualität unserer Arbeit nicht erst mit dem Druckprozess. Vielmehr startet diese bereits bei der Beratung, weil wir wissen, dass eine Broschüre mehr ist als nur eine Broschüre. Dass sich hinter diesem Namen unzählige Drucksachen verstecken – wie Kundenmagazine, Abizeitungen, Speisekarten, Kataloge, Abschlussarbeiten, Prospekte, Produkthefte etc. Und weil wir bis heute immer wieder die Seite wechseln und unsere Arbeit erneut aus Kundenperspektive betrachten.

Wie Sie Broschüren drucken, die gelesen werden

Broschüre ist ein Sammelbegriff für Publikationen unterschiedlichster Zielsetzungen, Größen, Formate, Seitenzahlen und Bindungsarten, wie beispielsweise Magazine, Prospekte, Hefte, Abschlussarbeiten und und und. Dies belegt schon die lange Liste, der von uns aufgeführten Einsatzmöglichkeiten.

Broschüre – ein Name, hinter dem deutlich mehr steckt, als nur ein Produkt

Verantwortlich für diese Anwendungsvielfalt einer Broschüre sind unsere drucktechnischen Abläufe – wie
  • Anzahl der zu verarbeitenden Seiten
  • zu bedruckendes Format
  • zu realisierende Bindungsart
und nicht die von Ihnen geplanten Zielsetzung. Das bedeutet, eine Klebebindung, ist eine Klebebindung – ob wir 36 Seiten zum Hochglanz-Magazin à la Vogue, Schöner Wohnen und art binden oder 400-seitige Romane, Biografien und Krimis verleimen. Aus drucktechnischer Sicht drucken wir immer eine Broschüre. Mal mit mehr, mal mit weniger Seiten. Mal im DIN-A4-Norm-Format, mal als Quadrat. Mal geheftet, mal mit Spiralbindung.

8 Fragen, mit denen Sie alle Parameter für Ihren Broschüren-Druck definieren

So verschieden die konkreten Bezeichnungen und Zielsetzungen des Endprodukts sein mögen, die zentralen Fragen und Regeln sind für alle Arten von Broschüren nahezu identisch:
  1. Wer zählt zur Zielgruppe/zur potenziellen Leserschaft?
  2. Was ist das Thema der Broschüre?
  3. Worin besteht die Aufgabe der Broschüre – Werbung, Information, Anleitung?
  4. Wie viele Seiten ergeben sich aus den geplanten Inhalten?
  5. Welche Weiterbehandlung nach der Lektüre ist gewünscht– abheften, ins Regal stellen, auslegen?
  6. Wie lange sind die Inhalte gültig?
  7. Welche Stückzahl soll gedruckt werden?
  8. Wie werden die gedruckten Broschüren verteilt?
Aus der Beantwortung dieser Fragen leiten sich für Sie entscheidende Anhaltspunkte für die Wahl des Formats, der Seitenzahl, der Grammatur, der Papierart etc. ab.

Von wenig bis viel

Eine Master- oder Doktorarbeit drucken Sie selbstverständlich in einer anderen Auflage als ein Kundenmagazin oder einen Produktprospekt. Folglich realisieren wir für Sie verschiedenste Broschüren-Formen in unterschiedlichsten Auflagen – von 10 Dokumentationen in Spiralbindung bis hin zu 20.000 Magazinen mit Ringösenheftung. Auf dass die Auflage zu Ihrer Zielsetzung und Zielgruppe passt.

Der Titel macht´s

Ob zum Schutz oder als Blickfang – ein Umschlag oder Cover leistet in beiden Fällen gute Dienste. Meist sind sie in der Grammatur etwas stärker als die Innenseiten. Dadurch erhält Ihr Prospekt, Ihr Heft, Ihr Katalog eine höhere Stabilität und liegt zudem besser in der Hand. Wobei weder ein Cover noch ein Umschlag ein Muss sind. Sie können Ihre Publikation genauso gut durchgehend mit der gleichen Grammatur und Papiersorte drucken.

Buntes Vergnügen

In Broschüren stellen Sie meist Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen vor, beschreiben die Funktionalität einer Maschine oder Ihr Leistungsportfolio, berichten von Ihrem Abi-Jahrgang oder von Neuigkeiten in Ihrer Firma, fassen Ihre Masterarbeit oder Ihr Geschäftsjahr zusammen. Bei jedem Thema sind die Texte ebenso wichtig wie die Bilder. Deshalb drucken wir Broschüren und Magazine rundum 4-farbig.

Glänzend, matt oder kaschiert

Wie bei allen Drucksachen enthält schon das Papier Ihrer Broschüre eine Botschaft. Bildlich wie sensorisch – beim Anschauen wie beim Berühren. Dies sollten Sie bei der Wahl Ihres Papiers immer berücksichtigen und sich fragen: Welches Gefühl soll meine Broschüren beim Durchblättern vermitteln? Welcher Inhalt soll besonders betont werden? Steht die Bildwirkung oder mehr der Umweltaspekt im Fokus? Und wie oft wird es zur Hand genommen? All diese Punkte beeinflussen Ihre Papierwahl und geben den Ausschlag, ob eine schützende Folienkaschierung für Sie sinnvoll ist oder nicht.

So reduzieren Sie Kosten bei der Verteilung

Verteilen oder übergeben Sie Ihre Broschüre ausschließlich händisch – also immer persönlich – schlagen weder Format noch Grammatur und Seitenzahl distributionstechnisch zu Buche. Versenden Sie Ihre Prospekte hingegen per Post, sollten Sie die dafür anfallenden Portokosten im Blick haben. Wir bieten Ihnen Papiere in feinsten gewichtstechnischen Abstufungen und in postkonformen DIN-Formaten. Und keine Sorge, selbst wenn Sie sich bei uns für eine etwas „leichtere“ Grammatur entscheiden, fühlt sich diese erstklassig an. Nicht umsonst beziehen wir unsere Papiere von namhaften, deutschen Herstellern.

Das passende Format für Ihre Broschüre

Broschüren drucken wir in insgesamt 12 verschiedenen Formatvarianten. Als Baggy-Jeans-taugliches DIN-A6-Clubmagazin, als Ablage-konformen DIN-A4-Produktkatalog oder als anschaulichen Stadtführer im Buchformat. Sie entscheiden, welche Größe und welche Maße am besten zu Ihnen und der Zielsetzung Ihrer Broschüre passen.

5 Tipps, wie Sie Broschüren das richtige Gewicht geben

Das Gewicht und die Festigkeit eines Papiers entscheidet darüber wie Ihre Broschüre in der Hand liegt. Welches Gefühl beim Umblättern entsteht und wie lange sie stetem Gebrauch stand hält. Wir geben Ihnen 5 Tipps, wie Sie die richtige Grammatur oder Grammaturen-Kombination für den Druck Ihrer Broschüre finden und nachher zielsicher unter den 35 Variationen unseres Druckprodukte-Shops auswählen.

1. Vermitteln Sie spürbare Stärke

Bei Broschüren zur Auslage, die mehrmals täglich von vielen Lesern, Kunden und Mitarbeitern zur Hand genommen werden, sollten Sie auf Stärke setzen. Das bedeutet ein Mindestgewicht von 135g und mehr. Zumindest für das Cover, den Umschlag. Sonst sehen Ihre Broschüren innerhalb kürzester Zeit abgegriffen aus. Eine Optik, die keinen guten Eindruck hinterlässt und die Sie vermeiden sollten.

2. Leichtgewichte im monatlichen Wechsel

Ihr Produktsortiment und Ihre Preise ändern sich monatlich oder quartalsweise. Jedes Mal versenden Sie einen aktualisierte Broschüre an 10.000 oder mehr Kunden. Hier versteht es sich von selbst, dass Sie die Druck- und Versandkosten so gering wie möglich halten wollen und auf leichte Papiere – mit 70g, 100g oder 120g – setzen.

3. Außen stark innen soft

Grammatur-Kombinationen mit verschiedenen Papierstärken für Außen- und Innenseite eigenen sich besonders für Produktbroschüren. Die etwas festeren Außenseiten – mit bis zu 300g – geben der Publikation Halt und die zarten Innenseiten – ab dünnen 70g – ermöglichen ein leichtes Umblättern. Ohne dass sich zu schnell „Leseecken“ abzeichnen. Dadurch bleiben Ihre Broschüren auch nach mehrmaligem Lesen noch ansehnlich.

4. Rundumschutz inklusive

Wer seine Magazine gegen Fett-Tapser, Feuchtigkeit, Abrieb – kurz vor starker Abnutzung – schützen oder ihnen eine besondere Oberflächenoptik verleihen möchte – ist mit einer Folienkaschierung gut beraten. Diese bieten wir in den Varianten
  • matt
  • glänzend
für alle Seiten an – innen wie außen.

5. Ein matter Glanz erstrahlt

Neben unterschiedlichen Papierstärken für innen und außen kombinieren wir verschiedene Oberflächen miteinander. Beispielsweise umhüllt ein glänzendes 250g-Cover matte 170g Innenseiten. Oder Sie stimmen beide Oberflächen passend aufeinander ab. Glanz zu Glanz. Matt zu matt. Wobei Sie auf dem Titel Ihrer Broschüren gerne glänzen dürfen – vor allem, wenn Sie hier Fotos für sich sprechen lassen.

5 Formeln für die Wahl der richtige Seitenzahl

Die meisten von Ihnen gehen davon aus, dass vor allem der Inhalt für die Anzahl an Seiten Ihrer Broschüre entscheidend ist. Wir sagen – es kommen noch ein paar Parameter hinzu.

Das Raster und die Gestaltung entscheiden mit

Ein Raster ist wie eine Art Vorlage, innerhalb derer Sie Bilder und Texte platzieren. Es dient dazu, dass Texte und Bilder auf jeder Seite einheitlich beginnen und enden – in einem festgesteckten Rahmen mit 1, 2, 3 oder mehr Spalten. Ein Raster legt zudem den möglichen Weißraum zwischen den Texten und Bildern fest. An diesem bitte nicht sparen. Denn das Auge benötigt ab und an eine Pause. Also, lieber ein paar Seiten mehr bedrucken, als Texte und Bilder zu sehr zusammenzudrängen.

Die Schriftgröße ist ein weiterer Faktor

Denn je größer die Punktzahl der Schrift, umso mehr Raum und damit Seiten benötigt der Text. Wobei nicht jede Schrift gleich läuft. Es gibt Schriften, die bei 10 Punkt Schriftgröße weniger Raum benötigen als andere in der gleichen Punktzahl. Wichtig ist bei der Wahl der Schriftgröße die Zielgruppe zu berücksichtigen: Ältere Menschen und Kinder bevorzugen größer gesetzte Schriften als Leser zwischen 25 und 35 Jahren. Hier empfehlen wir Tests hinsichtlich Punktgröße, Laufweite und Lesbarkeit sowie lieber ein paar Seiten mehr vorzusehen, damit die Texte den Raum erhalten, den sie verdienen und der zum Lesen anregt.

Das Format beeinflusst die Seitenzahl ebenfalls

Dass ein DIN-A4-Word-Skript mit 10 Text-Seiten umgesetzt als Broschüre im DIN-lang-Format deutlich mehr als der ursprünglichen 10 Seiten umfasst, ist logisch. Vor allem, wenn noch Bilder und Grafiken dazukommen. Deshalb ergibt es durchaus Sinn, Texte und Bilder – vor einer definitiven Entscheidung der Seitenanzahl – grob ins geplante Endformat einfließen zu lassen. Damit prüfen Sie Seitenzahl und Wirkung.

Des Weiteren spielen drucktechnische Vorgaben eine Rolle

Wenn Sie sich im Bereich Broschüren unseres Druckprodukte-Shops die Seitenzahlen anschauen, wundern Sie sich vielleicht, warum die Erhöhung immer in 4-er Schritten erfolgt. Kleine Ausnahme – die Spiralbindung: Bei ihr sind 2-er Schritte möglich. Beides hat drucktechnische Ursachen, an die selbst wir produktionstechnisch gebunden sind. Somit entfallen Sonderproduktionen mit abweichenden Seitenzahlen. Reicht der Inhalt daher nur für 22 Seiten, gibt es zum Schluss oft zwei Seiten mit „Raum für Notizen“.

Und nicht zu vergessen – Ihre Zielsetzung

Bevor Sie sich an die Gestaltung setzen, definieren Sie eine Zielsetzung, was genau Sie drucken wollen: ein Fachbuch, einen Katalog, ein Kundenmagazin, eine Imagebroschüre, ein Produktheft, eine Messezeitschrift, einen Leistungsprospekt oder eine Doktorarbeit. Jede dieser Drucksachen umfasst unterschiedliche Seitenzahlen. Wobei diese sich bei manchen sogar decken:
  • bis zu 400 Seiten werden umfangreiche Publikationen klebegebunden
  • bis zu 64 Seiten können mit einer Spiralbindung, Klammerheftung oder Rückendrahtheftung versehen werden
  • bis zu 148 Seiten realisieren wir in der Papierstärken-Kombination 135g Umschlag mit 70g Innenseiten ebenfalls die Rückendrahtheftung
Wobei wir Sonderwünsche im Rahmen unserer drucktechnischen Möglichkeiten gerne berücksichtigen. Fragen kostet Sie nichts!

Wie Ihre Broschüre mit der richtigen Bindung gewinnt

Aktuell bieten wir in unserem Druckprodukte-Shop 4 verschiedene Bindungsarten für Broschüren aller Art. Jede davon umfasst eine bestimmte minimale und maximale Seitenzahl. Diese sind produktionsbedingt von unseren Weiterverarbeitungsmaschinen vorgegeben. Daneben ergibt sich die Bindung meist auch aus der Zielsetzung. Oder haben Sie schon mal ein Buch mit Spiralbindung oder eine gebundene Speisekarte gesehen? Wenn ja, dann bestätigen Ausnahmen die Regel.

Die 4 halten bestens zusammen – unsere Bindungstypen

Zuerst stellen wir Ihnen kurz unsere 4 Bindungsarten vor:
  • Rückendrahtheftung oder Klammerheftung – 2 Drahtklammern heften die Seiten am Rücken zusammen; die Klammern sind nur in der Mitte und am Rücken der Broschüre sichtbar
  • Ringösenheftung – auch hier werden Drahtklammern verwendet, allerdings sind diese nicht flach, sondern weisen eine Öse auf, die am Rücken des Mehrseiters angebracht ist
  • Spiralbindung – wie der Name vermuten lässt, hält eine Metallspirale die Seiten Ihrer Publikation zusammen; diese ist immer sichtbar
  • PUR-Klebebindung – bei ihr werden die Seiten am Rücken verleimt; die Klebestelle wird anschließend durch den Umschlag Ihrer Drucksache verdeckt

Jeder Typ hat seine Stärken – die Einsatzbereiche unserer Bindungstypen

Nicht jede Bindungsart eignet sich für jede Art von Broschüren gleich gut. Wir sprechen Ihnen nachstehend unsere Empfehlungen aus, die auf unserer langjährigen Erfahrung aufbauen:
  • Mit Draht geklammerte oder geheftete Produkte – sind des Kunden Liebling und der Klassiker für die Bindung von
    • Broschüren
    • Magazinen
    • Programmheften
    • Prospekten
    • Zeitschriften
    • Illustrierten etc.
  • Heftungen mit Ringösen – erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei der Produktion von Werbemitteln zum Abheften wie
    • Bedienungsanleitungen
    • Produktbroschüren
    • Dienstleistungsprospekte
    • Preishefte usw.
  • Bindungen mit Metallspirale – sind die erste Wahl, wenn linke und rechte Seiten plan (also eben) aufgeklappt werden sollen – z. B. bei
    • Speisekarten
    • Benutzerhandbüchern
    • Manuals
    • Dokumentationen
    • Portfolios etc.
  • Geklebte Bindungen – sorgen für den nötigen Zusammenhalt bei
    • Büchern
    • Katalogen
    • Geschäftsberichten
    • Abschlussarbeiten usw.

Welcher Bindungstyp wie viele Seiten trägt

Zuletzt schlüsseln wir Ihnen noch auf, welche Bindungen sich mit wie vielen Broschüren-Seiten realisieren lassen. Und zwar minimal wie maximal.
  • Unsere Standard-Rückendrahtheftungen bzw. Standard-Klammerheftungen – fassen mindestens 8 bis höchstens 64 Seiten – mit oder ohne Umschlag
  • Die 70g-135g-Drahtheftung – verbindet mindestens 8 und höchstens 148 Seiten – dabei sind die Innenseiten 70g und das Cover 135g „schwer“
  • Bei unserer Ringösenheftung – sind Seitenzahlen von 8 bis 48 möglich – wahlweise mit stärkeren Außenseiten
  • Unsere Wire-O spiralen – binden ebenfalls zwischen 8 und 64 Seiten – mit oder ohne Umschlagseiten
  • Mit der Klebebindung – verleimen wir 36 bis 400 Seiten – grundsätzlich mit von außen folienkaschiertem Cover

Wie Sie Broschüren professionell gestalten – die ultimative Anleitung

Sie sind ein Newcomer, ein Start-up. Ihr Werbe-Budget reicht für den Druck Ihres Briefpapiers, Ihrer Visitenkarten und Ihrer Magazine oder Broschüren. Nur einen professionellen Gestalter können Sie sich aktuell leider nicht leisten. Das ist dann in Step zwei drin.

Wir zeigen Ihnen, wie´s geht

Für den ersten Wurf übernehmen Sie das Layout selbst – dank unseres Hand-Outs „Broschüren gestalten“ kein Problem. Denn hier finden Sie auf 31 Seiten alles, was Sie benötigen, damit Ihre Broschüren oder Magazine professionell aussehen.

Das A und O der Broschürengestaltung

Angefangen bei der Auswahl des optimalen Gestaltungsprogramms über die Zielgruppendefinition und Konzepterstellung bis hin zu konkreten Gestaltungstipps wie
  • ideale Aufteilung zwischen Texten und Bildern
  • ansprechende Positionierung von Texten und Bildern
  • zielgruppengerechte Farb- und Schriftwahl
  • aufmerksamkeitsstarke Titelgestaltung
  • werbewirksamer Rückseitenaufbau
  • optimale Druckdatenaufbereitung
Nutzen Sie unser Handout wie einen Leitfaden und entwerfen Sie mit seiner Hilfe Ihre ganz individuelle Werbebroschüre. Professionell und kostengünstig.

Unsere Tipps zum Broschüren Druck

Entdecken Sie die komplette Vielfalt der Druckprodukte von PrintCarrier.com. Unsere komplette Themenwelt auf einen Blick: Produktgruppe Broschüren, Broschüren mit Ringösenheftung, Broschüren mit Rückendrahtheftung, Broschüren mit Spiralbindung, Broschüren mit PUR-Klebebindung, InkJet Broschüren mit PUR-Klebebindung.


Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.