PrintCarrier.com Onlinedruckerei Blog

DVD Cover und Booklet erstellen


Ob die Vereinsfeier, eine Produktpräsentation oder die Präsentation eines gesamten Unternehmens – es gibt eine Menge Situationen, warum man sich für bewegte Bilder entscheidet. Für eine anschauliche Präsentation eines Produkts beispielsweise ist der Einsatz eines Videos häufig hilfreich. Auch technisch komplizierte Vorgänge oder komplexe Zusammenhänge lassen sich durch bewegte Bilder häufig leichter erklären und darstellen, als das mit Bildern und Texten in der Broschüre möglich ist.

Imagefilme über das eigene Unternehmen sprechen die Emotionen des Betrachters an und wirken so mit anderer Intensität als gedruckte Informationen. Einmal auf eine DVD gebrannt, sind die Videos im eigenen Unternehmen genauso wie beim Kunden immer vorhanden und können jederzeit als Erinnerung oder als Informationsmaterial vorgeholt und betrachtet werden.

Der Trick mit der Verpackung

Selbstredend sind in erster Linie die Inhalte der silbernen Scheibe dafür verantwortlich, ob beim Betrachter positive, gemischte oder eher unangenehme Gefühle und Erinnerungen hervorgerufen werden. Tatsächlich können Sie aber mit dem zweiten Attribut der DVD, nämlich Cover und Booklet, ebenfalls dazu beitragen, welches Dasein die DVD fristet. Wer ein ansprechendes Cover gestaltet, wird beim Betrachter nicht nur einen besseren Eindruck hinterlassen, sondern auch die Vorfreude und die Neugierde wecken. Und wenn die DVD erst einmal beim Kunden auf dem Schreibtisch gelandet ist, sorgen ein professionelles Cover und ein übersichtliches Booklet nicht nur für gute Erinnerungen, sondern auch dafür, dass die DVD auf ein Neues im Laufwerk landet.

dvd-coverWas macht ein DVD-Cover zu einem guten DVD-Cover?

Während das CD- oder DVD-Cover nur den Titel und eventuell noch die Rückseite enthält, weist das sogenannte Booklet weitere Hintergrundinfos auf. Musik-CDs enthalten hier die Künstlernamen, die Produzenten, die Musiktitel und die Liedertexte – DVDs der Unternehmen dürfen im Booklet also weitergehende Informationen

Fünf Tipps für eine gute DVD-Hüllengestaltung

1.Spielen Sie nicht Verstecken.

Arbeiten Sie auf dem Cover mit einem großen Blickfang. In der Regel setzt man hier mit eine Kombination aus einem ansprechenden Bild sowie einem gut lesbaren Text ein. Letzteres ist der Produktname, der Namen der Veranstaltung oder – bei einem Imagefilm – der Namen des Unternehmens.

2.Zeigen Sie sich.

Neben dem Thema muss ebenfalls auf einen Blick erkennbar sein, von welchem Unternehmen die DVD stammt. Platzieren Sie also in jedem Fall Firmenname, Slogan und Logo; die Hausfarbe sollte ebenfalls in die Gestaltung aufgenommen werden.

3.Tragen Sie nicht zu dick auf.

Der Umfang des Booklet ist aus naheliegenden Gründen begrenzt, denn es muss in die CD-Hülle passen, ohne dass der Benutzer sich mühen sollte. Je nach Papierstärke sollte man bis maximal zwanzig Seiten bedrucken, um Quetschungen zu vermeiden.

4.Sagen Sie es mit Bildern.

Arbeiten Sie im Booklet mit vielen Bildern. Verwenden Sie beispielsweise professionelle Produktfotos, um die Neugierde auf die Details zu wecken, die im Video gezeigt werden. Viel Text will hier keiner lesen.

5.Denken Sie an das Kleingedruckte.

Auch wenn beim Cover und beim Booklet viel mit Bildern gearbeitet wird – vergessen Sie das Kleingedruckte nicht. Natürlich dürfen Sie urheberrechtlich geschützte Werke wie beispielsweise Musik nicht ohne vorherige Zustimmung kopieren und verwenden. Gibt es also Angaben zur verwendeten Musik, Copyrightangaben zu Bildern, oder gibt es technische Daten zum beworbenen Produkt, die der Kunde vielleicht nachlesen möchte? All das muss entweder im Booklet oder auf der Rückseite des Covers platziert werden.

Professionell verpackt

Bewegte Bilder sprechen Emotionen an und informieren umfangreich und erklärend. Setzen Sie die DVD als Werbemittel ein, um interessierte Neukunden auf Messen zu werben, um den Kontakt zu bestehenden Kunden zu vertiefen oder um die Belegschaft auf dem Laufenden zu halten. Dabei ist die Verpackung Ihres Videos genauso wichtig wie das Video selbst.

Wir wünschen viel Erfolg!

The following two tabs change content below.
Claudia Korthaus arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin in verschiedenen Bereichen der Gestaltungsbranche. Sie ist als Autorin von Artikeln und Fachbüchern tätig, entwickelt grafische Konzepte und Redesigns für Unternehmen und unterrichtet Grafik, Gestaltung und Typografie. Seit 2016 erstellt sie für Printcarrier.com redaktionelle Inhalte.

Neueste Artikel von Claudia Korthaus (alle ansehen)




Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.