Kontaktdaten
Wir sind gerne für Sie da! Sie erreichen uns telefonisch unter 0049-911-521915-11 von Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr oder über unser Kontaktformular.

Beitrag

Die 5 größten Fehler bei der Plakatgestaltung


Ein Plakat ist weder ein vergrößerter Flyer noch eine große Visitenkarte. Bei der Gestaltung gilt es, die speziellen Umstände, unter denen das Plakat betrachtet und gelesen wird, zu beachten. PrintCarrier.com hat Ihnen die fünf größten Fehler bei der Gestaltung eines Plakats zusammengestellt.

1. Mehrere Motive oder Blickfänge

Sie wollen mit Ihrem Werbeplakat möglichst eines: Aufmerksamkeit. Dazu benötigt Ihre Gestaltung einen Blickfang in Form eines Bildes, manchmal auch eines Textes. Setzen Sie mit einem Motiv klare Prioritäten und vermeiden Sie Konkurrenz zwischen mehreren Motiven oder auch zwischen Bild und Text. Nur mit viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung lassen sich Bild und Text zu einer Einheit kombinieren, ohne dass sie miteinander konkurrieren; meistens ist man gut bedient, wenn man sich für einen der beiden als Hauptdarsteller entscheidet.

Falsch:

Richtig:

2. Zuviel Text

Plakate sind eines der wenigen Werbemittel, die häufig im Vorbeigehen oder im Vorbeifahren gesehen und hoffentlich aufgenommen werden. Je nach Standort kann es auch sein, dass die Passanten etwas längere Zeit davor verbringen wie zum Beispiel an einer U-Bahn-Haltestelle, aber auch hier hat man als Gestalter nicht die Gewissheit, dass sich der Betrachter auch tatsächlich die Zeit nimmt. Gestalten Sie also mit wenig Text, denn für das Lesen wird die meiste Zeit benötigt.

Falsch:

Richtig:

3. Sprichwörter

Wenig Text, dafür ein flotter Spruch – erst einmal eine gute Idee. Vermeiden Sie aber die gängigen und jedermann bekannten Sprüche wie „Morgenstund halt Gold im Mund“ oder „Wer zuletzt lacht, lacht am Besten“ – sorgen Sie mit einem guten Texter lieber für eigene, zum Unternehmen oder zum Produkt passende Sprüche.

Falsch:

Richtig:

4. „Sex sell’s“

So hieß das zumindest früher – ob das tatsächlich so war, bleibt dahingestellt. Natürlich soll Ihr Plakat Aufmerksamkeit erregen, aber Ihre Werbung wird dann am besten in Erinnerung behalten, wenn das Bild zum Produkt passt. Sprechen Sie mit dem Bild Emotionen an, aber vermeiden Sie das leichtbekleidete und völlig austauschbare Sexsymbole der 80er Jahre.

Falsch:

Richtig:

5. Sichtbarkeit und Kontrast

Das Plakat ist ein Produkt, das häufig in der Außenwerbung eingesetzt wird. Nicht so häufig hingegen ist dabei eine Beleuchtung desselben. Achten Sie bei der Gestaltung also darauf, dass Text und Motive auch bei schlechteren Lichtbedingungen, sprich bei Dämmerung und Dunkelheit, möglichst gut erkennbar sind, und arbeiten Sie entsprechend mit genügend Kontrasten.

Falsch:

Richtig:

The following two tabs change content below.
Claudia Korthaus arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin in verschiedenen Bereichen der Gestaltungsbranche. Sie ist als Autorin von Artikeln und Fachbüchern tätig, entwickelt grafische Konzepte und Redesigns für Unternehmen und unterrichtet Grafik, Gestaltung und Typografie. Seit 2016 erstellt sie für Printcarrier.com redaktionelle Inhalte.

Plakate:


DIN A0 (84,1 x 118,9 cm)
135g glänzend
4/0-farbig (einseitiger Druck)

147,00 EUR NETTO


Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.