Kontaktdaten
Wir sind gerne für Sie da! Sie erreichen uns telefonisch unter 0049-911-521915-11 von Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr oder über unser Kontaktformular.

Beitrag

Farbkombinationen mit Erfolgsgarantie


Wie Sie die Farbkombinationen im Griff haben

Farben wirken nicht nur für sich allein, sondern auch immer in der Umgebung, in der sie wahrgenommen werden. Es gibt Farben, die sich gegenseitig stärken und Farbkombinationen, die sich gegenseitig beruhigen. Auch die Größe des Farbbereichs spielt eine Rolle bei der Kombination. Je größer der Farbbereich, umso stärker drängen sich die jeweiligen Farbeigenschaften in den Vordergrund.

Grundregeln der Farbkombination sind folgende:

Rot in Kombination

Rot und Gelb sorgen für Aufmerksamkeit und stehen für Gefahr und Feuer, aber auch für Discounter. Das Rot mit dem Schwarz erinnert an den Teufel, wirkt aggressiv und provozierend. Das Rot mit Grün ist für viele unangenehm zu lesen und schwer zu erkennen, weil es den Flimmereffekt bewirkt. Rot und Blau ist eine spannende Kombination, weil hier eine warme und eine kalte Farbe, also Aktivität und Ruhe, aufeinandertreffen. Ähnlich wie bei Rot-Grün kann es aber auch hier zum Flackern kommen, wenn die beiden Farben tatsächlich aufeinandergelegt werden.

Orange in Kombination

Kombiniert man Orange mit Rot, assoziiert man Feuer. Bei Orange und Gelb entsteht eine warme Kombination, die aber in der Werbung für Billigprodukte, Marktschreierei und Angeberei steht. Die Kombination von Orange und Blau ist eine auffällige und kontrastreiche Komplementärmischung und wird auch gerne für Discounterwerbung eingesetzt. Mit Schwarz bekommt das Orange eine fast aggressive Wirkung, und mit Grün wird das Orange frisch und gesund und vermittelt Natürlichkeit.

Gelb in Kombination

Gelb und Blau ist ebenfalls eine Warm-Kalt-Kombination, die an die Sonne und das Meer erinnert. Das Gelb mit Schwarz ist die klassische Warnkombination, die man nicht nur von den Wespen, sondern von allen Warnschildern kennt. Gelb mit Blau wirkt häufig gesund und frisch, und mit Grün wird das Gelb noch frischer und knackiger. Gelb und Braun erinnern an die 70er und wirken harmonisch und gemütlich.

Blau in Kombination

Die Farbwirkung von Blau und Schwarz wirkt eher kalt und technisch, das Blau mit dem Grün kann je nach Helligkeit und Ton sehr harmonisch wirken und mit Gesundheit und Natur assoziiert werden. Es ist eine vertrauenserweckende Zusammenstellung für Versicherungen und Banken.

Grün in Kombination

Grün und Schwarz sind eine beliebte Kombination und stehen für Gesundheit und Eleganz, und ein Grün mit Braun steht ähnlich wie Orange und Braun für Umwelt, Natur und Gesundheit.

 

Brauchen Sie eine zweite oder dritte Farbe?

Sie haben eine Farbe bereits ausgewählt und brauchen eine Weitere? Hier sind einige Tipps, um die Wahl zu erleichtern.

farbkreis_03Wenn Sie im Farbkreis nebeneinanderliegende Farben kombinieren, entsteht in der Regel eine harmonische Farbwirkung. Eine solche Mischung nennt man eine analoge Farbreihe.

farbkreis_02

Sie benötigen eine weitere Farbe, haben aber Sorge, dass alles zu bunt wird? Verwenden Sie einfach einen helleren oder dunkleren Ton der bereits vorhandenen Farbe. Solche Mischungen nennt man monochrom, also einfarbig, und ihre Farbwirkungen gelten als harmonisch und ruhig.

farbkreis_01Farbmischungen aus Farben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen, Komplementärfarben genannt, erzeugen starke Kontraste in der Farbwirkung.
farbe_01Stark kontrastreiche Farbkombinationen können Sie abschwächen, indem Sie eine der Farben aufhellen.
farbe_02Verwenden Sie statt einer weiteren Farbe eine der Unbunt-Farben wie Schwarz oder Weiß, beziehungsweise Grau.

 

 

 

The following two tabs change content below.
Claudia Korthaus arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin in verschiedenen Bereichen der Gestaltungsbranche. Sie ist als Autorin von Artikeln und Fachbüchern tätig, entwickelt grafische Konzepte und Redesigns für Unternehmen und unterrichtet Grafik, Gestaltung und Typografie. Seit 2016 erstellt sie für Printcarrier.com redaktionelle Inhalte.



Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.