PrintCarrier.com Onlinedruckerei Blog

Beitrag

Dos and Don’ts in der Typografie


Gute Gestaltung und der gelungene Einsatz von Typografie entsteht nicht nur durch Kreativität, sondern auch durch die Beachtung einiger Regeln. Die wichtigsten Leitsätze, was man bei der Arbeit mit Schrift tun beziehungsweise lassen sollte, hat Ihnen PrintCarrier.com zusammengestellt.

Do: Achten Sie auf Feinheiten.

Verwenden Sie die korrekten Bis- und Trennstriche; gliedern Sie Zahlenkolonnen und Telefonnummern; setzen Sie keine Leerräume vor Satzpunkten, Fragezeichen oder Ausrufezeichen. Wer genau und sorgfältig arbeitet, wird mit einem besseren Ergebnis belohnt.

Do: Gleichmäßige Abstände

Bleiben Sie konsequent. Folgt einer Zwischenüberschrift der Grundtext, sollte der Abstand jedes Mal gleich groß sein. Genauso verhält es sich mit dem Abstand zwischen einem Bild und einer Bildunterschrift und mit allen anderen wiederkehrenden Gestaltungselementen auch. Nur so lässt sich ein Überblick behalten.

Do: Genug Kontrast

Schrift ist lesbar, weil sie einen Kontrast zum Hintergrund bildet. Achten Sie darauf, dass sich die Schriftfarbe stark genug von der Hintergrundfarbe abhebt. Je geringer der Kontrast, umso schwerer fällt das Lesen.

Don’t: Laufweiten ignorieren

Streben Sie immer die optimale Lesbarkeit an. Vergrößern Sie deswegen die Laufweite von Negativsatz, also von heller Schrift auf dunklem Hintergrund, sowie von Versalsatz.

Don’t: Viele verschiedene Schriftarten und -größen

Sie wollen auf jeden Fall Langeweile in Ihrer Gestaltung vermeiden? Gerne, aber bitte nicht durch viele verschiedene Schriftgrößen und noch weniger durch viele verschiedene Schriftarten. Beschränken Sie beides auf ein Minimum.

Don’t: Wer schreit am lautesten?

Das Ausrufezeichen ist ein Symbol dafür, dass der Inhalt des Satzes gerufen beziehungsweise betont wird. Ein einziges Ausrufezeichen hinter dem Satz genügt den normal verständigen Lesern als Hinweis. Zwei oder mehr sind – bis auf wenige Ausnahmen – nicht nur falsch, sondern auch unhöflich. Auch den Großbuchstabensatz (Versalsatz) sollte man nicht dafür einsetzen, den Leser anzuschreien.

Don’t: Zu viel Weite

Zu große Einzüge, ein zu großer Spalten- oder Zeilenabstand, zu große Tabulatorsprünge lassen den Text auseinanderfallen. Wer dann noch viele kleine Textgrüppchen auf der gesamten Seite verteilt, hat seinen Text zerbröselt. Achten Sie auf angemessene Größen und Abstände, und beschränken Sie die Anzahl der Textgruppen je nach Gestaltungsart und Format auf zwei bis drei.

The following two tabs change content below.
Claudia Korthaus arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin in verschiedenen Bereichen der Gestaltungsbranche. Sie ist als Autorin von Artikeln und Fachbüchern tätig, entwickelt grafische Konzepte und Redesigns für Unternehmen und unterrichtet Grafik, Gestaltung und Typografie. Seit 2016 erstellt sie für Printcarrier.com redaktionelle Inhalte.
Kategorie: Schriften

Poster:


DIN B2 (50,0 x 70,0 cm)
115g Affichen-Papier
4/0-farbig (einseitiger Druck)

9,00 EUR NETTO

Plakate:


DIN B2 (50,0 x 70,0 cm)
115g Affichen-Papier
4/0-farbig (einseitiger Druck)

9,00 EUR NETTO

Plots:


DIN A3 (29,7 x 42,0 cm)
240g Indoor-Papier glänzend
4/0-farbig (einseitiger Druck)

7,00 EUR NETTO


Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.