Kontaktdaten
Wir sind gerne für Sie da! Sie erreichen uns telefonisch unter 0049-911-521915-11 von Montag bis Freitag 08:00 - 18:00 Uhr oder über unser Kontaktformular.

Beitrag

Augen auf bei der Bildwahl


Komponieren Sie erfolgreich: Bildkomposition und Bildgestaltung

Ob in der Musik oder bei Bildern: Als Komponist fügen Sie mehrere Bestandteile zu einem großen Ganzen zusammen und verleihen den Motiven und Elementen das gewünschte Gewicht. Aber auch wenn Sie nicht selbst fotografieren, sondern „nur“ auswählen: Das Angebot an Stockfotografien ist so groß, dass es unbedingt notwendig ist, sich mit der Bildwirkung und der Bildgestaltung auszukennen. Nur so können Sie unter der Vielzahl an Bildern das für Sie und die gewünschte Wirkung optimale Bild auswählen.

Tipp:

Die Herausforderung bei der Bildgestaltung liegt häufig darin, aus dem Normalen und Unspektakulären etwas Besonderes zu schaffen. Lassen Sie die Bilder sprechen. Zeigen Sie Schönheiten im Alltäglichen, lenken Sie den Blick des Betrachters aufs Detail und schaffen Sie neue Zusammenhänge.

 

ErfKindchenschema_Bildwirkungolgs-Garant: Wecken Sie Emotionen und Assoziationen

Bilder wecken Emotionen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Bilder bei jedem von uns Erinnerungen wecken. Ob ein Bild bei uns Freude oder Trauer oder auch gar nichts davon bewirkt, ist mit unserem Gedächtnis zu begründen. Wir verbinden Bilder mit Gefühlen und Erinnerungen. Dabei kann es sich um Stolz, um Liebe oder um Freude handeln, aber natürlich auch um unangenehme Gefühle wie Angst oder Trauer. Inhalte, die an unsere Emotionen gekoppelt sind, nehmen wir schneller wahr und merken wir uns besser. Grundsätzlich stellen die Gesichter und Augen von Personen fast immer einen emotionalen Reiz dar, was sich in der Darstellung von Kindern beziehungsweise in einer Darstellung nach dem „Kindchenschema“ noch steigert.

Wenn Sie ein Bild finden, das zu Ihrer Werbebotschaft passt, optimal fotografiert wurde und die Emotionen des Betrachters anspricht, haben Sie erst einmal alles richtig gemacht. Durch eine regelmäßige Wiederholung können Sie das Bild so stark mit Ihrer Botschaft verknüpfen, dass der Betrachter nur durch das Bild Ihre Botschaft assoziiert. Genauso funktionieren auch Logos, die letztlich auch eine Art von Bild sind: Wer das Starbucks-Logo sieht, denkt unweigerlich und automatisch an Kaffee. Ob diese Assoziation eine gute oder schlechte Erinnerung hervorruft, liegt am Kaffee und am Geschmack des Kunden; die Assoziation aber ist in jedem Fall vorhanden.

Kennen Sie die unterschiedlichen Wahrnehmungen?Eule Bildwirkung3 Löwe_Bildwirkung2

Neben der emotionalen Wahrnehmung eines Bildes spielt auch die physische Zusammensetzung des Bildes eine Rolle. Die Frage nach Hell oder Dunkel beziehungsweise nach dem Kontrast und nach Farben beeinflusst die Bildwirkung stark. Kontrastreiche Farbkombinationen werden eher und deutlicher wahrgenommen als unauffällige Farben; die warmen Farben werden als aktiv und blickführend empfunden.

 

Wann haben Sie das letzte Mal überrascht?

Gewohnheiten geben dem Menschen Sicherheit und das Gefühl von Geborgenheit. Das Unterbewusstsein ist immer auf der Suche nach Bekanntem, und unser Gedächtnis ergänzt anhand von gewohntem. So lässt sich auch erklären, warum wir diesen Text lesen können oder „wissen“, was sich auf der zweiten Hälfte des Bildes befindet.

Bildwirkung3

eulee

eule

Unser Gedächtnis ergänzt automatisch. Wenn Sie den Betrachter jedoch mit etwas völlig unerwartetem überraschen, schaffen Sie einen Moment der Irritation und somit der Aufmerksamkeit, damit Ihr Bild betrachtet wird. Auch das ist eine Möglichkeit für einen Blickfang und dafür, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu fangen.

Pinguin_Bildwirkung5

 

 

 

The following two tabs change content below.
Claudia Korthaus arbeitet seit ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin in verschiedenen Bereichen der Gestaltungsbranche. Sie ist als Autorin von Artikeln und Fachbüchern tätig, entwickelt grafische Konzepte und Redesigns für Unternehmen und unterrichtet Grafik, Gestaltung und Typografie. Seit 2016 erstellt sie für Printcarrier.com redaktionelle Inhalte.



Ihr Browser ist leider veraltet, oder sie haben Javascript deaktiviert!

Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen. Oder Javascript zu aktivieren.